CCM Logo

Vorsorge im Centro Médico Maritimo

Sono

Die Vorsorge oder Vorbeugung zu erkranken ist ein wichtiges Thema. Man kennt es unter dem Begriff der Krankheitsprävention, was von einem lateinischen Wort abstammt, das Zuvorkommen oder auch verhüten bedeutet. Oft wird nur das Wort Prävention gebraucht um damit den Versuch zu beschreiben den Gesundheitszustand der Bevölkerung, einzelner Bevölkerungsgruppen oder einzelner Personen zu erhalten bzw. zu verbessern. Insbesondere in der Zahnmedizin und der Krebsmedizin wird synonym auch der Begriff Prophylaxe verwendet.

Etwa die Hälfte aller Krebserkrankungen ließe sich Schätzungen zufolge alleine durch die Art und Weise der Lebensführung oder dem sogenannten Lifestyle vermeiden. Doch trotz aller Vorsicht und gesundem Lebenswandel sollte die Gesundheitsvorsorge für alle Frauen und Männer ab dem 35. Lebensjahr ernst genommen werden. Männer sollten ab dem 45. Lebensjahr regelmäßig zur Krebsvorsorge gehen, denn ab dem 45. Lebensjahr tritt bei vielen Männern eine Vergrößerung der Prostata auf, die in der Regel gutartig ist. Bösartige Veränderungen können aber meist gut behandelt werden, sofern sie rechtzeitig erkannt werden. Deswegen je früher desto besser. Erste Anzeichen für Probleme können vermehrter Harndrang und ein Nachlassen der Harnstrahlqualität sein.

Im urologischen Bereich können vor allem folgende Organe von Krebs befallen werden. Dazu gehören die Blase, die Prostata und die Nieren. Deshalb ist es wichtig sich nach neuem medizinischen Standard ab einem gewissen Alter untersuchen zu lassen. Vor allem ist die Bestimmung des prostata-spezifischen Antigens (PSA) und eine einfache Urinuntersuchung auf rote Blutkörperchen hier zu erwähnen. Es können aber auch rote Blutkörperchen im Urin vorhanden sein, deren Herkunft aber nicht automatisch auf Krebs schließen lässt. Deswegen sollten Sie Ihren Urologen fragen, der die Herkunft abklären kann. Wenn dann ein Verdacht bestätigt wird, wird leider aus der Vorsorge eine Behandlung. Doch wie gesagt, je früher desto besser die Heilungschancen.

Wir beraten Sie gerne in Bezug auf die verschiedenen Vorsorgeuntersuchungen.

Kontaktieren Sie uns

  Telefon: +34 922 36 28 28
Notfallhandy (Nur außerhalb der Sprechzeiten)
   Mobil: +34 607 782 837

Hotel- und Hausbesuche:
Im Norden von Teneriffa machen wir auch
Hotel- und Hausbesuche

Unsere Sprechzeiten

 Unsere Praxis ist geöffnet:

Montag - Freitag: 10:00-13:00 Uhr
Mittwochs (Sprechstunde nur nach Vereinbarung)

Terminvereinbarung nur Telefonisch